Gesundheitsnews

Alkohol und Hitze vertragen sich nicht

14.06.2018

Egal ob in der Bar oder zu Hause auf der Terrasse – an warmen Sommerabenden lassen Herr und Frau Schweizer den Tag gerne mit einem kühlen Bier ausklingen. Doch Vorsicht: Gerade bei Hitze steigt der Alkohol besonders schnell «zu Kopf».

«Wer vor nichts Angst hat, wird durch die Gefahr überrascht.» [Konfuzius]

Alkohol erweitert die Blutgefässe. Den gleichen Effekt hat auch Hitze auf den Körper. Die Folge: Die doppelt gefässerweiternde Wirkung führt dazu, dass der Blutdruck sinkt, man sich müde und schlapp fühlt. Das kann zu Kreislaufproblemen bis hin zu Bewusstlosigkeit führen.

Ausserdem entzieht Alkohol dem Organismus Wasser und Mineralstoffe. Alkohol ist also als Durstlöscher ungeeignet.

Fazit: Der Organismus sollte bei hohen Temperaturen nicht durch zu viel Alkohol belastet werden.