Gesundheitsnews

So joggen Sie richtig

13.09.2017

Laufsport ist bei Herr und Frau Schweizer sehr beliebt. Keine Mitgliedschaft, kein Gruppendruck, keine Kosten – einfach Joggingsachen anziehen und los geht’s. Doch richtig Joggen soll gelernt sein.

«Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.» [Konfuzius]

Zu schnelles Loslaufen ist der häufigste Anfängerfehler beim Joggen, denn das löst Seitenstechen aus und das Anfangstempo kann nicht den ganzen Lauf gehalten werden. Für Einsteiger empfiehlt es sich, zu Beginn alleine zu laufen. In der Gruppe lässt man sich verleiten und passt sich dem Tempo der Laufkollegen an. Zudem lenken Gespräche beim Joggen von der eigenen Atemtechnik ab.

Wichtig ist auch, dass man genügend trinkt. Ein normalgewichtiger Mensch verliert beim Joggen bis zu anderthalb Liter Flüssigkeit (nicht nur in Form von Wasser, sondern auch Salze). Empfehlenswert ist, bereits eine halbe Stunde vor dem Lauf Wasser zu trinken. Ein Mangel an Flüssigkeit reduziert die Leistungsfähigkeit und führt zu Kopfschmerzen und Schwindelgefühl. Haben Sie gewusst, dass der Körper lauwarme Flüssigkeit besser verwerten kann als kalte? Denn kalte Getränke muss der Körper nämlich zuerst auf «Betriebstemperatur» bringen – das bedeutet, man schwitzt mehr.